Die 10 größten Fehler aus Disney- und Pixarfilmen

Bei fast jedem Zeichentrick- und Animationsfilm unterlaufen den Machern Fehler.

24.04.2023, 16:56 Uhr
Die 10 größten Fehler aus Disney- und Pixarfilmen
Buena Vista, Disney,
Anzeige

Fehler unterlaufen praktisch allen Filmemachern. Je aufwändiger die Produktion, desto eher läuft etwas schief. Bei Zeichentrickfilmen oder Animationen sollte man meinen, dass Fehler weniger wahrscheinlich sind, denn sie sind leichter zu identifizieren.

Die am häufigsten pausierten Szenen der Filmgeschichte Die am häufigsten pausierten Szenen der Filmgeschichte
Anzeige

Bei modernen Filmen sind die Bearbeitungen allerdings so kompliziert, dass viele Cutter den Überblick verlieren. Dennoch hat es auch alte Klassiker getroffen. Hier zeigen wir die 10 größten Fehler, die Disney und Pixar bei ihren Produktionen unterlaufen sind.

Anzeige

Anzeige

1. Cinderella

IMAGO / Everett Collection

Diese Disneyverfilmung ist mittlerweile 73 Jahre alt. Da verzeiht man kleine Fehler gerne; zumal Cinderella zu den absoluten Klassikern der Trickfilme gehört. Hier ist auffällig, dass die Heldin den Palast verlässt, in einem wunderschönen weißen langärmeligen Hochzeitskleid und natürlich mit dem Prinzen an der Hand. In der Kutsche angekommen sieht man sie in trauter Zweisamkeit mit ebendiesem Prinzen, aber plötzlich mit gerafften Puffärmeln.

2. Arielle, die Meerjungfrau

IMAGO / United Archives

Eric rudert mit Arielle zusammen in einem kleinen Holzboot über das Wasser. Dann hält er zärtlich Arielles Hände und eine liebevolle romantische Stimmung breitet sich aus. Doch ärgerlicherweise ist bei so viel Romantik plötzlich das eben noch verwendete Ruder verschwunden.

Hat er es einfach weggeschmissen? Wie will er jetzt zurückkommen? Arielle könnte ja als Meerjungfrau schwimmen, aber er sitzt wohl im Boot fest.

Nächste Seite