Deutsche Post: Änderung bei Zustellung von Paketen und Briefen geplant

Das Konzept soll bis 2025 umgesetzt werden.

, 06:26 Uhr
Deutsche Post: Änderung bei Zustellung von Paketen und Briefen geplant
Lutsenko_Oleksandr/Shutterstock

Die Deutsche Post plant künftig große Veränderungen bei der Zustellung von Paketen und Briefen. Zumeist werden Pakete und Briefe den Kunden aktuell noch getrennt voneinander zugestellt. Dies soll sich in Zukunft ändern.

Anzeige

Denn die Briefpost nimmt immer weiter ab. Eine Zusammenlegung beider Zustellwege ist demnach nötig. Diese Änderung soll ab dem Jahr 2025 in Kraft treten. Mindestens 75 Prozent der Briefe und Pakete sollen dann deutschlandweit kombiniert zugestellt werden. Diese Ankündigung führte zur Besorgnis der Briefträgerinnen und Briefträger. Schließlich würde somit die Auslieferung von Briefen insbesondere in Stadtrandgebieten zu Fuß oder per Rad wegfallen.

Anzeige
instaphotos/Shutterstock

Briefträger fürchten um ihren Job

Viele Angestellte sehen somit eine Bedrohung ihrer Existenz. Seit 2018 wurden bereits schrittweise immer mehr Briefe und Pakete im Verbund zugestellt. Bis dahin war die Paketzustellung die alleinige Aufgabe der DHL. Nun will die Deutsche Post bald fast gänzlich auf dieses Konzept setzen. In den Städten erfolgt die Lieferung aktuell noch immer durch zwei verschiedene Zusteller. Im Jahr 2010 kamen noch circa 20 Briefe auf ein Paket. Bis 2030 sollen es nur noch drei Briefe pro Paket sein.

Anzeige

Die Deutsche Post sieht jedoch keinen Grund zur Besorgnis unter ihren Mitarbeitern. Einen groß angelegten Personalabbau soll es nicht geben.