Deutlich später: Marvel-Film wurde verschoben

Eigentlich sollte der Film bereits dieses Jahr released werden.

, 15:21 Uhr
Deutlich später: Marvel-Film wurde verschoben
Shutterstock/viewimage
Anzeige

Unerwartet wurde der Film für dieses Jahr angekündigt, seitdem ist die Vorfreude ständig gestiegen. Die Fortsetzung von „Spider-Man: Into the Spider-Verse“ sollte überraschenderweise bereits am 7. Oktober 2022 in die Kinos kommen, wie Sony vor wenigen Monaten ankündigte. Doch das ist jetzt erst einmal Geschichte – anscheinend müssen die Fans des Zeichentrick-Spider-Mans Miles Morales noch ein wenig länger warten. Laut neuestem Stand soll der Film erst nächstes Jahr ins Kino kommen, das Release-Datum wurde auf den 02. Juni 2023 verschoben. Über den Grund für diese Entscheidung kann man nur spekulieren – jedoch ist bereits bekannt, welchen Film Sony stattdessen zeigen will.

Den beliebten Spider-Man Zeichentrick-Film soll nämlich ein Kinderfilm namens „Lyle, Lyle, Crocodile“ ersetzen, dessen Release nun vom 18. November 2022 auf den 07. Oktober 2022 vorgezogen wurde. In dieser Buchverfilmung geht es um ein Krokodil, das in New York lebt. Doch trotz dieser Enttäuschung gehen die Marvel-Fans dieses Jahr nicht leer aus. Bereits der nächste Kino-Release kündigt an, ein voller Erfolg zu werden.

Anzeige
IMAGO / Everett Collection

Das Problem mit Doctor Strange 2

Der Trailer von der Doctor Strange-Fortsetzung dürfte wohl jeden Marvel-Fan vom Hocker gehauen haben. In dem zweiten Teil wird Stephen Strange zusammen mit Wanda versuchen, das Multiversum zu erkunden und die Realität, so wie wir sie kennen, vor dem Zusammenbruch zu retten.

Anzeige

Tatsächlich soll der Film jedoch vergleichsweise kurz sein, wie ein Leak auf einer Kino-Website verrät. Mehr dazu gibt es hier.

Anzeige