„Designer-Vagina“: Model berichtet von tragischer OP

Sie berichtet, jetzt zumindest besseren Sex zu haben.

, 09:00 Uhr
„Designer-Vagina“: Model berichtet von tragischer OP
Twitter

Die 21-jährige Influencerin Dellie Isla hat einen ziemlich großen Eingriff bei sich vornehmen lassen. Jahrelang hatte sich das Model unwohl mit ihrer Vagina gefühlt, doch das ist jetzt Vergangenheit. Für 5000 Pfund hat sie sich eine sogenannte „Designer-Vagina“ verpassen lassen und behauptet nun, viel besseren Sex zu haben. Bei dem Eingriff der 21-Jährigen kam es zu großen Komplikationen, wie sie der Daily Mail verraten hat.

Anzeige

Ganz konkret hat die Londonerin nämlich eine Schamlippenkorrektur vornehmen lassen. Dabei wurden die kleinen Schamlippen an den beiden Seiten der Vaginalöffnung verkleinert. Die OP an sich ist auch gelungen – kurz danach ist sie jedoch schwer erkrankt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei ihr hatten sich drei verschiedene Blutgerinnsel gebildet, die durch Notoperationen entfernt werden mussten. „Ich ging eine Stunde nach dem Eingriff nach Hause, und innerhalb von zwei Stunden hatte ich unerträgliche Schmerzen, was bei dieser Art von Operation nicht normal ist“, verriet sie.

Anzeige

Mit Designer-Vagina zur Sexbombe

Zudem habe sie unglaubliche Schmerzen gehabt und musste zehn Tage in der Notaufnahme verbringen. Nur mit Morphin konnte sie diese schreckliche Zeit überstehen. Mittlerweile geht es dem Modell jedoch besser, und auch ihre neue Designer-Vagina konnte sie bereits testen. Sie behauptet, dass ich dadurch ihr Sexualleben maßgeblich verbessert hätte. „Es hat etwa acht Wochen gedauert, bis ich wieder ein normales Sexualleben hatte, aber ich würde sagen, es ist jetzt sogar besser als vor der Operation. Seitdem ist die Heilung wirklich gut verlaufen, und ich bin sehr zufrieden mit dem Gesamtbild“, so die Influencerin.