Depressionen und Panikattacken: Loredana mit heftigem Geständnis

Die 26-Jährige hat noch immer mit psychischen Problemen zu kämpfen.

, 08:01 Uhr
Depressionen und Panikattacken: Loredana mit heftigem Geständnis
Loredana/Instagram

Rapperin Loredana feiert einen Erfolg nach dem anderen. Auf Spotify war sie im Jahr 2020 die meistegestreamte Künstlerin und belegte mit ihrer Single „Rosenkrieg“, die sie gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Mozzik aufnahm, den ersten Platz der Charts.

Anzeige

Doch trotz des Erfolges geht es der Musikerin ganz und gar nicht gut. Auf Instagram rief die 26-Jährige kürzlich zu einer Fragerunde auf. Ein Fan thematisierte ihre mentale Gesundheit: „Wie stehst du zu Depressionen?“ Loredana überraschte mit einer sehr offenen Antwort: „Mich fickt Depri immer noch manchmal hart.“

Anzeige
Loredana/Instagram

Die 26-Jährige spricht offen über ihre mentale Gesundheit

Zudem erklärte die Rapperin, dass sie ihre Panikattacken nicht im Griff hat und diese eine große Belastung sind. Im vergangenen Jahr offenbarte Loredana ihren Fans, dass sie mit psychischen Problemen zu kämpfen hat. Die Künstlerin gestand, dass sie „seit anderthalb Jahren unter übelst krassen Panikattacken“ leidet. Bis heute hat sich ihre mentale Gesundheit offenbar nicht verbessert.

Anzeige

Über ihren Ex Mozzik sagte Loredana, dass nichts mehr zwischen den beiden läuft und auch nicht mit einem Liebescomeback zu rechen ist: „Die Album-Phase war so intensiv, dass wir beide realisiert haben, dass wir zehn Stunden am Tag miteinander lachen können, aber wir schaffen es nicht, eine gesunde Beziehung zu führen.“