Depeche Mode veröffentlicht Todesursache von Andy Fletcher

Der Musiker verstarb im Alter von nur 60 Jahren.

, 15:20 Uhr
Depeche Mode veröffentlicht Todesursache von Andy Fletcher
IMAGO / Pacific Press
Anzeige

Der Depeche Mode-Keyboarder Andy Fletcher ist am 26. Mai unerwartet im Alter von 60 Jahren verstorben. Nun haben Martin Gore und David Gahan, die beiden verbliebenen Gründungsmitglieder der Kult–Band, die Todesursache veröffentlicht.

Sie wurden wohl offiziell von Fletchers Familie via Instagram darum gebeten. „Andy erlitt am 26. Mai eine Aortendissektion bei sich zu Hause“, schrieben sie dazu. Eine Aortendissektion ist ein Riss der Innenhaut der Aorta. Dadurch kommt es zu Einblutungen zwischen den unterschiedlichen Wandschichten des Blutgefäßes. Weiter schrieben sie: „Auch wenn es viel, viel zu früh war, starb er an einer natürlichen Ursache und ohne längeres Leiden“.

Anzeige
IMAGO / MediaPunch

Andy starb auf natürliche Weise

Beide Musiker bedankten sich für die „Welle an Liebe für Andy“, welche von den weltweiten Depeche Mode Fans ankam. Es waren für die Band nach eigenen Worten seltsame, verwirrende und traurige Wochen gewesen; so die verbleibenden Mitglieder. Und weiter heißt es: „Wir haben eure Liebe und Unterstützung mitbekommen und gespürt, und wir wissen, dass es Andys Familie auch so ging.“

Anzeige

In London verabschiedeten sich viele Freunde und Familienmitglieder von Andy Fletcher. Laut Gahan und Gore war es „eine schöne Zeremonie, bei der einige Tränen vergossen wurden“. Von den Feierlichkeiten hatte bereits Patsy Kensit auf Instagram berichtet. Die Schauspielerin und Sängerin ist eine Freundin von Andy Fletchers Witwe Grainne.

Anzeige