DAZN: Mitgliedschaft wird teurer

Die Kunden müssen in Zukunft mehr zahlen, um den Dienst nutzen zu können.

, 11:47 Uhr
DAZN: Mitgliedschaft wird teurer

Immer mehr Streaming-Dienste, immer höher werdende Kosten. Um alle beliebten Sendungen und Filme sowie Serien sehen zu können, benötigt man mittlerweile immer mehr Abonnements bei verschiedenen Streaming-Anbietern. Gerade im Sport-Bereich ist dies in Deutschland mit Sky und DAZN oft sehr ärgerlich für Sportbegeisterte. Nun müssen Sport-Fans auch noch einen höheren Preis bei DAZN hinnehmen.

Anzeige

Preis für Jahres- und Monatsabonnement ab August höher

Anzeige

Noch zahlen Kunden für die monatliche Mitgliedschaft 11,99 Euro. Sparen konnte man bisher mit dem Abschließen eines einjährigen Abonnements für 119,99 Euro. Auf den monatlichen Paketpreis kommt eine Erhöhung von etwas mehr als 25 Prozent auf 14,99 Euro.

Anzeige

Das Jahres-Abonnement wird ebenfalls um 25 Prozent auf 149,90 Euro angehoben. Das entspricht einer monatlichen Gebühr von 12,50 Euro. Damit ist das DAZN-Abonnement in Zukunft selbst bei Zahlung von einem Jahr im teurer als die aktuelle monatliche Mitgliedschaft. Die Änderung soll ab dem 6. August gelten

Anzeige

Preiserhöhung wegen mehr Inhalten

DAZN selbst sieht in diesem Schritt weniger eine Preiserhöhung, als eine Preisanpassung, da man ab der kommenden Saison die Übertragungsrechte für viele neue Wettbewerbe habe – so auch mehr Spiele der Champions League. In einer Mail an die Kunden begründete man die Erhöhung des Preises wie folgt:

„Wir sind ständig bestrebt, unser Rechteportfolio zu erweitern sowie unsere Produktionsstandards und Streaming-Qualität zu verbessern. Ab der Saison 2021/22 erweitert DAZN das Fußball-Angebot um weitere Premium-Rechte. Wir zeigen nahezu die komplette UEFA Champions League sowie alle Bundesliga-Spiele am Freitagabend und am Sonntag live. Auch neue Dokuserien und Show-Formate ergänzen das Angebot für dich ab der kommenden Saison.“

Nächster Artikel
Anzeige