Das ist der teuerste Döner Deutschlands

Dieser Döner ist etwas ganz Besonderes.

, 18:17 Uhr
Das ist der teuerste Döner Deutschlands
Hans Kebap/Instagram
Anzeige

Döner gelten in Deutschland als beliebter Snack. Zahlreiche Restaurants und Imbissbuden bieten das leckere Essen an. Doch nur eines verlangt dafür einen Haufen Geld. In München wird der teuerste Döner des Landes verkauft.

Für den Döner Namens „From Istanbul to Tokyo“ muss man ganze 35 Euro hinblättern. Doch was macht das Kebab so besonders? In der Edelvariante ist hochwertiges japanisches „Kagoshima Wagyu Short Rib“ verarbeitet. Dadurch erhält der Döner auch seinen Namen. Die Kundinnen und Kunden kommen sogar aus weiter Ferne extra angereist, um das Fleisch zu probieren.

Anzeige
hanskebabofficial / Facebook

„From Istanbul to Tokyo“

Eigentlich handelt es sich um eine kleine Schummelei. Denn Döner Kebab wird am Spieß gegart. Das japanische Fleisch stammt jedoch gar nicht vom Spieß. Dennoch gilt es als Döner Spezialität. Kaufen kann man dieses Feinschmeckergericht bei Hans Kebab am Schwabinger Tor. Besitzer Anadologlu bekommt sehr viel positives Feedback zu hören.

Anzeige

Neben dem besonderen Fleisch kann man bei Hans Kebab auch viele weitere Döner-Gerichte probieren. Die Qualität wird generell großgeschrieben und es werden nur hausgemachte Soßen ohne künstliche Aromen und Geschmacksverstärker verwendet. Möchte man den „From Istanbul to Tokyo“-Döner essen, sollte man ihn einen Tag vorher reservieren. Denn das japanische Fleisch reicht nur für 15 Portionen pro Tag aus.

Anzeige