Das bedeutet das neue Warnzeichen auf Zigarettenschachteln

Seit Anfang Juli gibt es eine neue Warnung auf Zigarettenschachteln.

, 10:05 Uhr
Das bedeutet das neue Warnzeichen auf Zigarettenschachteln

Bereits seit Jahrzehnten zieren Sprüche wie „Rauchen kann tödlich sein“ und weitere Warnsprüche über Zigarettenschachteln. Seit dem 20. Mai 2016 sind auch Warnbilder auf den Packungen Pflicht. Damit soll auf die Gefährdung der eigenen Gesundheit hingewiesen werden. Zudem sollen diese Warnungen präventiv wirken und gerade Kinder und Jugendliche vom Rauchen abhalten. 

Anzeige

Warnzeichen für die Umwelt

Anzeige

Nun sind Zigarettenhersteller dazu verpflichtet weitere Warnzeichen anzubringen – dabei geht es jedoch nicht um Abschreckungen aus gesundheitlichen Gründen. Mit neuen Warnzeichen soll auf die Umwelt aufmerksam gemacht werden. 

Anzeige

Seit dem 3. Juli 2021 dürfen Einwegprodukte aus Plastik wie Strohhalme nicht mehr verkauft werden, da diese der Umwelt schaden. Auch Zigarettenstummel sind ein großer Feind der Umwelt – vor allem Zigaretten, deren Filter Kunststoff beinhalten. Da Zigarettenstummel oft nicht ordnungsgemäß entsorgt werden, führt dies ebenfalls zur Umweltbeschmutzung. Darauf soll nun aufmerksam gemacht werden.

So ist das Warnzeichen aufgeteilt

Das neue Warnzeichen wird durch einen schwarzen Rahmen deutlich vom anderen Teil der Zigarettenschachtel getrennt. Das Warnzeichen selbst ist in drei Teile geteilt.

  • In einem durchgestrichenen schwarzen Kreis innerhalb eines rosafarbenen Kastens wird den Rauchern gezeigt, was man beim Entsorgen der Stummel falsch machen kann: das kann beispielsweise eine Hand sein, die den Müll in die Gegend oder in die Toilette wirft
  • Durch einen Kasten auf der rechten Seite möchte man der Abbildung einer toten Schildkröte auf die Umweltverschmutzung hinweisen.
  • Unter den Kasten findet man schließlich einen klaren Hinweis, um klarzustellen, dass in Zigaretten auch Plastik enthalten ist : „Filter enthält Kunststoff“.