Corona: Model berichtet von belastender Impf-Nebenwirkung

Die 23-Jährige brach auf Instagram in Tränen aus.

, 14:19 Uhr
Corona: Model berichtet von belastender Impf-Nebenwirkung

Model Delilah Belle Hamlin äußerte sich kürzlich zu ihrer Corona-Impfung auf Instagram. Die 23-Jährige hat sich gegen Covid-19 impfen lassen und stellte kurze Zeit später eine belastende Nebenwirkung fest. Diese brachte die junge Frau derart zum Nachdenken, dass sie ihr Problem mit ihren 1,6 Millionen Fans auf Instagram teilte.

Anzeige

Denn Delilah hat seit der Corona-Impfung auf einmal Angst davor, Fleisch zu essen. Sie möchte es aus Sorge vor Kontaminationen nicht zu sich nehmen. Die 23-Jährige befürchtet, sich übergeben zu müssen und vermeidet deshalb lieber potenzielle Gefahrenquellen. Doch das ist noch nicht alles. Außerdem entwickelten sich bei der jungen Frau Panikattacken und eine Zwangsstörung. Sie sagte, dass sie keine Impfgegnerin sei, aber sie habe „nicht genug darüber gewusst, keiner wusste genau Bescheid“. Nun versucht sie verzweifelt, mit den Folgen zurechtzukommen.

Anzeige

Delilah bricht in Tränen aus

Zuerst bekam sie lediglich Schmerzen in ihrem Arm. Nach der zweiten Injektion fiel die Reaktion mit starken Muskel- und Kopfschmerzen schon deutlich heftiger aus.

Anzeige

Damit konnte die 23-Jährige noch umgehen, die aktuelle Situation macht ihr jedoch Sorgen. Während ihres Statements brach sie sogar in Tränen aus: „Darum habe ich jetzt auch gerade so viel abgenommen“. Denn Delilahs Zwangsstörung führte zu der Panik vor dem Fleischkonsum. Am 16. März erlitt Delilah ihre erste Panikattacke. Vorher habe sie so etwas noch nie erlebt. Wie unter anderem das Newsportal „oe24“ berichtete, soll das Model sogar Krampfanfälle bekommen haben.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige