Corona: Christian Drosten mit vielversprechender Oster-Prognose

Der Virologe äußerte sich kürzlich gegenüber der Presse.

, 13:41 Uhr
Corona: Christian Drosten mit vielversprechender Oster-Prognose
IMAGO / photothek
Anzeige

Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland ist erneut angestiegen. Mittlerweile beträgt der bundesweite Wert laut RKI 1.441. Binnen 24 Stunden wurden 169.571 Neuinfektionen registriert. Virologe Christian Drosten nahm die Entwicklungen zum Anlass, gegenüber der Presse ein Statement abzugeben. Dabei stellte er unter anderem eine vielversprechende Prognose auf.

Aktuell werden in Nachbarländern, wie beispielsweise Großbritannien, die Corona-Maßnahmen bereits aufgehoben. Doch in Deutschland gelten weiterhin strenge Regeln. Deshalb bewegt die Bevölkerung insbesondere die Frage, wann mit einem Ende der Einschränkungen zu rechnen ist. Laut Drosten könnte es ab Ostern Berg auf gehen: „Wir haben eindeutig den Befund, dass die Übertragungen im Moment aus dem Schulbetrieb gespeist werden. Da werden spätestens die Osterferien den Riegel vorschieben.“

Anzeige
Andreas Prott/Shutterstock

Lockerungen vor Ostern möglich

Da es nach Ostern wärmer wird und das Wetter dafür sorgt, dass man sich verstärkt draußen aufhält, rechnet der Virologe damit, dass die Inzidenz sinken könnte: „Zudem wird es wärmer sein nach Ostern und die Inzidenz wahrscheinlich nicht mehr so stark an Fahrt aufnehmen.“ Gesundheitsminister Karl Lauterbach sieht das ähnlich. Er glaubt sogar, dass es bereits vor Ostern die ersten Lockerungen geben wird: „Ich glaube, dass wir deutlich vor Ostern lockern werden. Davon bin ich fest überzeugt.“

Anzeige

Drosten gab den Bürgerinnen und Bürgern noch einen Ratschlag mit auf den Weg: „Die ideale Immunisierung ist, dass man eine vollständige Impfimmunisierung hat mit drei Dosen und auf dem Boden dieser Immunisierung sich dann erstmalig und auch zweit- und drittmalig mit dem Virus infiziert und dass man dadurch eine Schleimhautimmunität entwickelt, ohne schwere Verläufe in Kauf nehmen zu müssen.“

Anzeige