Charlize Theron hatte Angst vor „aggressivem“ Tom Hardy

Die Situation am Set von „Mad Max: Fury Road“ eskalierte.

, 17:35 Uhr
Charlize Theron hatte Angst vor „aggressivem“ Tom Hardy
taniavolobueva/Shutterstock

Im Jahr 2015 überzeugte Hollywoodstar Charlize Theron mit ihrer Rolle im Blockbuster „Mad Max: Fury Road“. An ihrer Seite war Schauspieler Tom Hardy zu sehen. Doch am Set soll es gewaltig gekriselt haben.

Anzeige

Was sich wirklich hinter den Kulissen abspielte, wurde nun in dem Buch „Blood, Sweat & Chrome: The Wild And True Story Of Mad Max: Fury Road“ von Kyle Buchanan enthüllt. Alles begann damit, dass Theron extrem genervt von der Unzuverlässigkeit und Unpünktlichkeit ihres Kollegen gewesen sein soll. Die Situation schaukelte sich so hoch, dass die 46-Jährige Schutz vor dem „aggressiven“ Hardy benötigte.

Anzeige
IMAGO / UPI Photo

„Scheiß Arschloch“

Die Situation eskalierte, als Hardy Charlize und die Filmcrew ganze drei Stunden warten ließ. „Verlangt 100.000 Dollar Strafe von dem scheiß Arschloch für jede Minute, die er diese Crew aufgehalten hat“, sagte Theron laut dem Kameramann Mark Goellnicht. Als Hardy mitbekam, was Charlize gerade gesagt hatte, ging er auf sie zu und fragte: „Was hast du zu mir gesagt?“

Anzeige

Der 44-Jährige soll „ziemlich aggressiv“ gewirkt haben. Fortan bestand Theron auf einen Bodyguard, da sie sich „wirklich bedroht“ fühlte. Heute bereut Theron, dass die Situation am Set damals so angespannt gewesen ist: „Es war schrecklich! Wir hätten das nicht tun sollen; wir hätten es besser machen sollen. Das kann ich heute eingestehen.“