Bundestagswahl 2021: Das vorläufige amtliche Endergebnis

Die aktuellen Ergebnisse der Bundestagswahl schocken Lachets CDU.

, 15:48 Uhr
Bundestagswahl 2021: Das vorläufige amtliche Endergebnis

Am vergangenen Sonntag fand die Bundestagswahl 2021 statt. Das vorläufige amtliche Wahlergebnis zeigt, dass Olaf Scholz mit seiner Partei, der SPD, knapp vorne liegt. Die Sozialdemokraten wurden am Sonntag zur stärksten Partei gekrönt.

Anzeige

Allerdings nicht zur Freude der Union. Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel sinken CDU und CSU auf ein Rekordtief ab. Trotz größter Bemühungen des Kanzlerkandidaten Armin Laschet, reichte es nicht, um die Wähler von sich zu überzeugen. Das Ergebnis bedeutet allerdings noch nicht das Aus für den Kandidaten der Union. Denn beide, Scholz und Laschet, reklamierten nun den Auftrag zur Regierungsbildung für sich. Zunächst müssen mögliche Koalitionen mit den Grünen und der FDP verhandelt werden.

Anzeige

So schneiden die Parteien ab:

Mit 25,7 Prozent und 11.949756 Stimmen gewann die SPD laut dem vorläufigen Endergebnis die Wahl. Im Jahre 2017 kam die Partei nur auf 20,5 Prozent. Laut den „Stuttgarter Nachrichten“ lagen die Sozialdemokraten noch im Frühjahr weit hinten. Der Aufschwung und Zuspruch entwickelten sich in den letzten Monaten. Die Union liegt mit 24,1 Prozent auf dem zweiten Platz.

Anzeige

Den dritten Rang belegen die Grünen mit 14,8 Prozent sowie auf dem vierten Platz die FDP mit 11,5 Prozent wiederzufinden ist. Dicht gefolgt wird sie von der AfD, die mit 10,3 Prozent den fünften Platz belegt. Die Linken kommen nur auf 4,9 Prozent. Im Jahr 2017 wurden sie noch mit 9,2 Prozent der Stimmen unterstützt.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige