Bundesregierung will das Aus für Verbrennungsmotoren bis 2035

Die Pläne der Regierung stehen fest.

, 20:28 Uhr
Bundesregierung will das Aus für Verbrennungsmotoren bis 2035
jpreat/Shutterstock

Bald sollen in Deutschland Elektroautos über die Straßen rollen. Ziel der Bundesregierung ist ein Aus für Verbrennungsmotoren bis zum Jahr 2035. Demnach ist in wenigen Jahren Schluss mit dem teuren Diesel und Benzin.

Anzeige

Die EU-Kommission schlug vor, Verbrenner ab 2035 nicht mehr zuzulassen. Nun unterstützt die Ampel-Koalition diesen Vorschlag. Anschließend wären ausschließlich emissionsfreie Fahrzeuge auf deutschen Straßen zulässig. „Als Bundesregierung stehen wir gemeinsam hinter dem aktuellen Vorschlag der EU-Kommission“, erklärte Bundesumweltministerin Steffi Lemke gegenüber der Presse.

Anzeige
Wasan Tita/Shutterstock

Ausnahmen für Sonderfahrzeuge

Fahrzeuge, die mit synthetischen Kraftstoffen betrieben werden, sind „nur außerhalb der CO2-Flottengrenze eine Option“. Eine Ausnahme gibt es jedoch für Sonderfahrzeuge. Dazu zählen beispielsweise Bagger oder Feuerwehr- und Krankenwagen. Sie werden weiterhin zugelassen, da sie laut der Bundesumweltministerin besonders viel Energie benötigen.

Anzeige

Das Ziel der EU-Kommission sowie der Bundesregierung ist, dass ab 2035 kein Fahrzeug mehr für den Straßenverkehr zugelassen werden soll, das Kohlendioxid ausstößt.