Britney Spears gefährdet Gerichtsverhandlungen mit Oben-ohne-Fotos

Die Sängerin provozierte kürzlich mit gewagten „Oben-ohne-Bildern“ auf Instagram.

, 15:44 Uhr
Britney Spears gefährdet Gerichtsverhandlungen mit Oben-ohne-Fotos
s_bukley / Shutterstock.com

Nachdem Superstar Britney Spears die ersten Erfolge Dank ihrer Vormundschaftsklage erreicht hat, scheint es ihr wieder besser zu gehen. Das zeigen zumindest ihre letzten Fotos auf Instagram. Die 39-Jährige posierte halb nackt und sehr sexy vor der Kamera. Ihre „Oben-ohne-Fotos“ sorgten am Sonntag für Schlagzeilen.

Anzeige

Auf den Fotos zeigt sich Britney nur mit einer kurzen Jeans bekleidet. Ihr langes blondes Haar trug sie offen und wirft ihren Kopf sinnlich zurück. Auf einem zweiten Foto sieht sie provokant in die Kamera. Ihr Brüste verdeckt die Sängerin lediglich mit zwei weißen Sternchen. Ihre Hände nutzte sie, um ihr Dekolleté etwas nach oben zu pushen. Ihre Fans reagierten allerdings sehr unterschiedlich auf die überraschenden Bilder.

Anzeige
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears)

Anzeige

 

Fans zeigen sich besorgt

Spears konnte sich über 2,7 Millionen Likes freuen. Einige ihrer Bewunderer schrieben, dass sie es schön finden, zu sehen, wie frei sich Britney fühlt. Wieder andere fanden ihr Posing sexy und „wunderschön“. Doch nicht alle zeigten eine solche Begeisterung, nachdem sie sich die Bilder angesehen haben. Da sich die „Toxic“-Interpretin aktuell noch mitten in den Verhandlungen bezüglich der Vormundschaftsklage befindet, befürchten manche Unterstützer, dass solche Fotos einen falschen Eindruck vermitteln könnten.

„Reiß Dich zusammen, bis du den Fall gewonnen hast“, schrieb ein verärgerter Follower unter die Fotos. Einige vermuten sogar, dass Spears Account gehackt worden sein könnte, um ihr während den Verhandlungen gezielt zu schaden. Erst im Juni sprach sich Britney vor Gericht gegen ihren Vater aus.

Nächster Artikel