„Bridgerton“: Produzentin Shonda Rhimes lässt Staffel-Bombe platzen

In einem Interview kündigte die Produzentin der Erfolgsserie eine große Überraschung an.

, 15:01 Uhr
„Bridgerton“: Produzentin Shonda Rhimes lässt Staffel-Bombe platzen
NICK BRIGGS/NETFLIX

Die Serie „Bridgerton“ eroberte die Herzen der Fans im Sturm. Am 25. März ist es endlich so weit und die zweite Staffel des Netflix-Erfolgs feiert seine Premiere. Doch das ist nicht die einzige gute Nachricht, die Produzentin Shonda Rhimes kürzlich verkündete.

Anzeige

Im Interview mit „Adweek“ enthüllte die 51-Jährige, dass es insgesamt ganze acht Staffeln von „Bridgerton“ geben soll. Die Story dreht sich um die Londoner High Society und beginnt im Jahre 1813. Es wäre eine große Ehre für „Bridgerton“, wenn tatsächlich acht Staffeln produziert werden. Denn noch nicht einmal Erfolgsserien wie „Orange Is The New Black“ oder „Stranger Things“ erhielten so viele Episoden.

Anzeige
Liam Daniel/Netflix

Acht Staffeln „Bridgerton“

Da die beliebte Serie auf der Buchreihe der Autorin Julie Quinn basiert, ist es allerdings gut denkbar, dass sich die Zuschauerinnen und Zuschauer noch über eine lange Geschichte freuen dürfen. Denn die Reihe umfasst insgesamt acht Romane. Netflix würde somit einen ganz neuen Weg einschlagen: „Ein Teil der Umstellung bei Netflix ist die Vorstellung, dass sie so etwas eigentlich nicht machen. Ich würde sagen: ‚Also, wir machen einfach acht Staffeln davon‘ Für mich klingen acht Staffeln mit acht Episoden nicht nach viel! […] Aber das ist einfach nicht die Art und Weise, wie sie die Dinge anordnen.“

Anzeige

Wenn die kommende Staffel vom Publikum so sehr gefeiert wird, wie die ersten Episoden, sollte einer Verlängerung jedoch nichts mehr im Wege stehen.