Bonn: Abgetrennter Kopf vor Landgericht gefunden

Der abgetrennte Kopf eines Mannes wurde vor den Eingang des Gerichts gelegt.

, 15:07 Uhr
Bonn: Abgetrennter Kopf vor Landgericht gefunden
IMAGO / Marc John

In Bonn ereignete sich am Dienstagabend ein Horrorszenario. Gegen 17:40 Uhr trug ein Mann einen abgetrennten Männerkopf über die Straße und legte ihn vor dem Landgericht nieder. Passanten beobachteten den Verdächtigen, der den Kopf in aller Öffentlichkeit vor sich hertrug.

Anzeige

Sofort alarmierten die Zeugen die Polizei. Die Ermittlerinnen und Ermittler trafen umgehend beim Landgericht ein: „Der Mann saß danach wenige Meter neben dem Kopf einfach da. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.“ Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen 38-Jährigen. Der restliche Körper des Opfers wurde wenig später am Rheinufer in Höhe des alten Zolls entdeckt.

Anzeige
Matt Gush/Shutterstock

38-Jähriger wurde verhaftet

Die Polizei vermutet, dass der Verdächtige mit dem abgetrennten Kopf durch die Stadt gelaufen ist. „Wir sind mit der Mordkommission hier am Werk. Wir werden beide Fundorte in Augenschein nehmen und den vorläufig Festgenommenen vernehmen“, erklärten die Ermittler. Wie genau das Opfer zu Tode kam, ist noch unklar. Es soll sich um einen 44-Jährigen handeln.

Anzeige

Ein tatwerkzeug wurde bisher nicht gefunden. Sowohl der Verdächtige als auch das Opfer stammen aus dem Obdachlosenmilieu.