Bis 2035: VW plant Abschied von Verbrennungsmotoren in Europa

Volkswagen möchte die Herstellung von Autos mit Verbrennungsmotoren in Europa zwischen 2033 und 2035 einstellen.

, 14:14 Uhr
Bis 2035: VW plant Abschied von Verbrennungsmotoren in Europa

Der Konzern setzte sich bereits für die Etablierung des Elektroautos ein und bewies dies mit seinen vielseitigen ID Modellen. Nun betonte der Direktor des Vertriebsvorstandes Klaus Zellmer, dass Verbrennungsmotoren vollständig der Vergangenheit angehören sollen, wie der „Münchner Merkur“ berichtete: „In Europa steigen wir zwischen 2033 und 2035 aus dem Geschäft mit Verbrenner-Fahrzeugen aus.“ Autofahrer in den den USA sowie in China werden diese Veränderung allerdings erst etwas später erfahren dürfen. Den Entwicklungsmöglichkeiten liegen unter anderem die politischen Ziele der jeweiligen Länder und die infrastrukturellen Gegebenheiten zugrunde.

Anzeige

Weiter hofft Zellmer, dass bis zum Jahre 2030 über 70 Prozent der verkauften VW-Fahrzeuge vollelektronische Varianten sein werden. Im Rahmen des Klimawandels ist dies ein wichtiger Schritt zur Unterstützung der umweltrettenden Maßnahmen.

Anzeige

Bis 2050 komplett CO2-neutral

Foto: Stephan Louis/Unsplash

Das größte Ziel ist die komplette klimaschonende CO2-Neutralität aller Fahrzeuge bis spätestens 2050. „Wir haben uns sehr klare Ziele und Meilensteine gesetzt. Bis spätestens 2050 machen wir unsere gesamte Flotte CO2-neutral. (…) Volkswagen muss sich als Volumenhersteller an die unterschiedlichen Transformationsgeschwindigkeiten in den einzelnen Regionen anpassen. Wettbewerber, die beispielsweise vor allem in Europa Fahrzeuge verkaufen, haben aufgrund der klaren politischen Vorgaben sicher deutlich weniger Komplexität in der Transformation zu bewältigen.“

Anzeige

In den kommenden Jahren kann allerdings noch nicht komplett auf die Nutzung der Verbrennungsmotoren verzichtet werden. Deshalb legt der Konzern alles daran, die Herstellung so gut wie möglich zu optimieren.

VW ist nicht der einzige Hersteller, der sich für die Erhaltung des Planeten einsetzt. Auch Audi und Ford haben angekündigt, hohe Geldsummen in die Umstellung auf das umweltschonende Elektroauto zu investieren.