Beziehungs-Schock: Frau schläft seit sechs Jahren unwissentlich mit ihrem Bruder

Die beiden planten bereits eine gemeinsame Zukunft.

, 08:16 Uhr
Beziehungs-Schock: Frau schläft seit sechs Jahren unwissentlich mit ihrem Bruder
AimPix/Shutterstock

Seit sechs Jahren führte eine 30-jährige Frau eine glückliche Beziehung mit einem zwei Jahre älteren Mann. Die beiden planten bereits ihre gemeinsame Zukunft, bis ein DNA-Test ihren Traum komplett zerstörte.

Anzeige

Die Frau wurde als Baby adoptiert und kannte ihre leiblichen Verwandten nicht. Dasselbe galt für ihren Freund. Als sich die beiden zum ersten Mal trafen, schien die Chemie sofort zu stimmen: „Wir haben uns sehr schnell verstanden und uns zueinander hingezogen gefühlt. Ich habe noch nie zuvor jemanden getroffen, mit dem ich mich sofort so verbunden gefühlt habe.“

Anzeige
Mirelle/Shutterstock

DNA-Test sorgt für Schockmoment

Schnell wurden die beiden ein Paar und lebten in einer glücklichen Beziehung. „Wir haben uns gegenseitig gesagt, dass wir uns lieben, wir hatten Sex, wir haben unsere Jahrestage gefeiert, unsere Familien getroffen“, erzählt die 30-Jährige. Eines Tages waren sie neugierig und wollten mehr über ihre richtigen Eltern erfahren. Beide machten eine DNA-Test und hatten keinesfalls mit dem schockierenden Ergebnis gerechnet: „Ich sah, dass wir Geschwister waren.“

Anzeige

Freunde amüsierten sich oft über die Ähnlichkeit der beiden, doch niemand hätte erwartet, dass sie miteinander verwandt sind. Nun steht die 30-Jährige vor einem Dilemma: „Ich liebe meinen Freund/Bruder, wir sind seit sechs Jahren zusammen. Wir haben ein Haus und ein komfortables Leben.“ Sie fragte die Reddit-Community um Rat. Kinder haben sie bisher keine bekommen. Darüber sind sie nun besonders froh. Ein weiterer DNA-Test soll nun noch einmal bestätigen, dass kein Irrtum vorliegt.