Bewusstlos aufgefunden: Große Sorge um Madonna

Ihre Familie bereitete sich auf "das Schlimmste" vor.

29.06.2023, 21:41 Uhr
Bewusstlos aufgefunden: Große Sorge um Madonna
IMAGO / ABACAPRESS
Anzeige

Popstar Madonna hat ihre Fans in große Sorge versetzt. Die 64-Jährige musste ihre „Celebration“-Tour absagen und wurde am vergangenen Wochenende bewusstlos aufgefunden. Ihre Familie ging bereits vom „Schlimmsten“ aus.

Eigentlich sollte die Tour der Sängerin am 15. Juli in Vancouver beginnen, doch daraus wird nun nichts. Es waren sogar mehrere Konzerte in Deutschland geplant, doch Madonna geht es zu schlecht. Am Samstag fand man die Pop-Ikone reglos in ihrer Villa. Die Umstände sollen dramatisch gewesen sein. Sie wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht und verbrachte einige Tage auf der Intensivstation.

„Einfach schockierend“: Fans erkennen Madonna auf neuem Foto kaum wieder  „Einfach schockierend“: Fans erkennen Madonna auf neuem Foto kaum wieder 
Anzeige
IMAGO / ABACAPRESS

Familie rechnete mit dem "Schlimmsten"

Mindestens eine Nacht lang soll Madonna intubiert worden sein. Ihr Manager Guy Oseary gab nun bekannt, dass sie an einer schweren bakteriellen Infektion leidet. Am Donnerstagabend konnten Fans und Familie schließlich wieder aufatmen. Der Sängerin geht es besser und sie konnte mit einem Krankenwagen zurück nach Hause gebracht werden. „Ihr Gesundheitszustand verbessert sich, aber sie ist immer noch in ärztlicher Behandlung. Es wird eine vollständige Genesung erwartet“, erklärte Oseary.

Anzeige

Allerdings werden die Fans erst einmal auf unbestimmte Zeit vertröstet. Es kommt jetzt nur noch darauf an, dass es Madonna gesundheitlich wieder besser geht. „Zu diesem Zeitpunkt müssen wir alle ihre Verpflichtungen pausieren, was auch die Tournee einschließt“, heißt es weiter. Sobald eine neue Planung feststeht, wird Oseary alle Details zu den verschobenen Shows veröffentlichen. 

Anzeige