Bestimmte Szenen in Netflix-Serien sollen entfernt werden

Drei US-Senatoren wandten sich in einem Brief an den Streamingdienst.

, 20:42 Uhr
Bestimmte Szenen in Netflix-Serien sollen entfernt werden
XanderSt/Shutterstock
Anzeige

Dass in zahlreichen Filmen und Serien geraucht wird, ist nichts Neues. Doch einigen Kritikern und Kritikerinnen sind diese Szenen ein Dorn im Auge. Besonders häufig landet der Tabakkonsum bei Netflix-Serien auf dem Bildschirm.

Deshalb fordern nun drei US-Politiker von dem Streamingdienst, dass Szenen in denen geraucht wird, eingeschränkt werden sollen. Die Senatoren der US-amerikanischen Demokratischen Partei Ed Markey (Massachusetts), Chris Van Hollen (Maryland) und Richard Blumenthal (Connecticut) verfassten gemeinsam einen Brief. „Wir fordern Ihr Unternehmen dringend auf, aggressivere Maßnahmen zu unternehmen, um diese Bilder (von Rauchenden, Anm. d. Red.) einzuschränken und den Konsum dieser schädlichen Inhalte durch junge Menschen zu verringern“, heißt es darin.

Anzeige
JOCA_PH/Shutterstock

Tabakkonsum wurde erhöht

Denn die Forschung enthüllte, dass das Zeigen von rauchenden Personen die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass junge Zuschauerinnen und Zuschauer ebenfalls zur Zigarette greifen. Besonders häufig wurde in der Serie „Das Damengambit“ Nikotin konsumiert. Bereits 2019 versprach Netflix, die Rauchszenen in seinen Produktionen zu reduzieren.

Anzeige

Daraus wurde jedoch nichts. Sogar das Gegenteil ist der Fall. Fünf Untersuchungen zeigten, dass „mehrere Netflix-Programme die Anzahl der Episoden mit Tabakbildern erhöhten“. Die Senatoren erbitten eine Antwort bis zum 21. April.

Anzeige