„Beste Serie des Jahres“: Neue True-Crime-Show begeistert Fans

Netflix-Fans bezeichnen die neue Dokumentation über ein wahres Verbrechen als die „beste Serie des Jahres“.

, 15:21 Uhr
„Beste Serie des Jahres“: Neue True-Crime-Show begeistert Fans
Netflix

True Crime-Serien sind gerade besonders auf Netflix im Trend und so konnte die Serie über den Killer Jeffrey Dahmer schon einige Rekorde knacken. Doch für alle Serienkiller-Fans gibt es jetzt endlich Nachschub. Laut den Zuschauern soll die neue Serie sogar die beste des ganzen Jahres sein, wie viele auf Twitter behaupten.

Anzeige

Bei der Serie handelt es sich um den Titel „Into the Deep“, die am 30. September veröffentlicht wurde. Eigentlich sollte die Serie bereits im Jahr 2020 erscheinen, doch da einige Beteiligte an der Crime-Dokumentation Einspruch erhoben haben, wurde der Start verschoben. Aus diesem Grund musste die Dokumentation überarbeitet werden, zwei Teilnehmer wurden nachträglich komplett anonymisiert.

Anzeige

Mörder wird überführt

In der Serie geht es um die dänische Berühmtheit Peter Madsen, der heute 51 Jahre alt ist. Damals wurde er im Rahmen einer Dokumentation gefilmt, da er als erster Amateur Astronaut seine eigene Rakete zusammenbaute. Das gesammelte Videomaterial führte im Endeffekt jedoch dazu, dass er als Mörder überführt werden konnte. Er hatte die Journalistin Kim Wall umgebracht.

Anzeige

In der Beschreibung von Netflix heißt es: „Als die Journalistin Kim Wall verschwindet, nachdem sie das U-Boot des Erfinders Peter Madsen bestiegen hat, verdeckt seine wechselnde Geschichte über ihr Schicksal eine erschreckende Wahrheit.“ In einem Tweet auf Twitter meint ein Zuschauer: „Into the Deep auf @netflix ist vielleicht die beste True-Crime-Dokumentation des Jahres. Der Dokumentarfilm fängt die Abwärtsspirale eines mörderischen Psychopathen in Echtzeit ein. Kein dramatisiertes Filmmaterial erforderlich. Absolut schockierend.“