Berühmter Zodiac-Killer nach über 50 Jahren offenbar enttarnt

Beamte wollen nach jahrzehntelanger Fahndung die Identität des berüchtigten Serienmörders herausgefunden haben.

, 16:02 Uhr
Berühmter Zodiac-Killer nach über 50 Jahren offenbar enttarnt

Er gilt als berüchtigter Killer in den USA und gab dem FBI seit Jahrzehnten ein nahezu unlösbares Rätsel auf. Nun soll es den Beamten endlich gelungen sein, die geheime Identität des Zodiac Killers aufzudecken. Berichten zufolge, fanden pensionierte FBI-Beamte und Staatsanwälte anhand von Fahndungsbildern und Kryptogrammen heraus, wer hinter den brutalen Morden steckt.

Anzeige

Bekannt wurde Zodiac für seine Morde an fünf Menschen zwischen Dezember 1968 und Oktober 1969. Er lauerte seinen Opfern an einsamen Plätzen auf. Meistens handelte es sich um junge Paare. Den Namen „Zodiac“ gab er sich selbst und wurde dazu von dem Zodiak-Symbol inspiriert. Berühmtheit erlangte er durch verschlüsselte Nachrichten, die er an Lokalzeitungen schickte. Darin machte er sich verschiedene Symbole und mittelalterliche Zeichen zunutze.

Anzeige

Zodiac kündigte Taten in verschlüsselten Briefen an

In seinen Briefen prahlte er mit seinen Taten und kündigte weitere an. Er behauptete ganze 37 Menschen getötet zu haben und seine Verbrechen aus Vergnügen am Morden zu begehen. Bestätigt wurden allerdings nur sieben Opfer, von denen zwei überlebten. Die Tatorte lagen alle in der San Francisco Bay Area. Die Beamten fanden nun heraus, dass es sich bei dem Zodiac Killer um den früheren Soldaten Gary Francis Poste handeln könnte. Dieser verstarb allerdings bereits im Jahre 2018 im Alter von 80 Jahren.

Anzeige

Die Ermittler wurden beim Abgleich von Bildern auf charakteristische Narben aufmerksam, die auf Postes Stirn zu sehen waren. Außerdem gaben sie laut dem „Focus“ bekannt, dass es ihnen gelungen sei, Kryptogramme zu entschlüsseln aus denen seine Identität hervorgeht. Auch ein Verwandter soll entsprechende Hinweise preisgegeben haben. „Ich bin absolut sicher, dass wir den Fall gelöst haben“, sagte Thomas Colbert vom Cold Case Team „The Case Breakers“ gegenüber dem „San Francisco Chronicle“.

Anzeige

Trotzdem bleiben Zweifel bestehen, dass das in den Briefen entdeckte Anagramm tatsächlich Zodiacs Identität offenlegt. Vonseiten der Justiz heißt es, dass der Fall weiterhin offen bleibt.

Nächster Artikel
Anzeige