„Bahnbrechende Operation“: Ärzte transplantieren Schweineherz in Menschen

Einem US-amerikanischen Ärzteteam gelang kürzlich eine medizinische Sensation.

, 16:12 Uhr
„Bahnbrechende Operation“: Ärzte transplantieren Schweineherz in Menschen

Einem US-amerikanischen Ärzteteam gelang eine medizinische Sensation. Erstmals konnte ein Schweineherz erfolgreich in einen Menschen transplantiert werden. Das Organ wurde einem 57-Jährigen binnen einer achtstündigen Operation eingesetzt.

Anzeige

Der Mann litt an einer lebensgefährlichen Herzerkrankung. Zuvor wurde das Schweineherz gentechnisch verändert. „Diese Organtransplantation zeigt erstmals, dass ein genetisch verändertes Tierherz wie ein menschliches Herz funktionieren kann, ohne dass es der Körper sofort abstößt“, erklärten die Ärzte des University of Maryland Medical Centers. Der Patient steht nun für die kommenden Wochen unter genauer Beobachtung. Für ein menschliches Spenderherz wurde der 57-Jährige als ungeeignet eingestuft.

Anzeige

„Das hat es noch nie gegeben.“

„Dies war eine bahnbrechende Operation und bringt uns der Lösung der Knappheit bei Organen einen Schritt näher. Wir sind begeistert, aber wir wissen nicht, was morgen passiert. Das hat es noch nie gegeben“, betonte der durchführende Arzt Bartley Griffith. Der Patient ist zuversichtlich und freut sich, bald wieder aus dem Bett aufstehen zu können. Das Herz habe bereits seine Arbeit aufgenommen. „Sein Herz schlägt gut. Er erholt sich weiter.“

Anzeige

Seit den 1980er Jahren wird die sogenannte Xenotransplantation erforscht. Schweine sind als Spender besonders geeignet, da ihr Stoffwechsel dem von Menschen ähnelt.

Nächster Artikel