„Azzam“: Rätsel um die größte Jacht der Welt

Was die größte Jacht der Welt zu bieten hat.

, 14:20 Uhr
„Azzam“: Rätsel um die größte Jacht der Welt
Andy Ginns / Shutterstock.com

Die „Azzam“ gilt als die größte Jacht der Welt. Im Jahr 2013 wurde sie im Auftrag des Scheichs Chalifa bin Zayid Al Nahyan gefertigt. Das Boot hat einiges zu bieten und protzt mit einer luxuriösen Ausstattung.

Anzeige

Insgesamt ist die „Azzam“ 180 Meter lang und 21 Meter breit. 36 Gäste können an Bord umher schippern. Sie wird von zwei Gasturbinen und zwei Dieselmotoren angetrieben, die zusammen auf 94.000 PS kommen. Somit kann die Jacht bis zu 55 Kilometer pro Stunde zurücklegen. Es waren 4000 Menschen am Bau des Luxus-Bootes beteiligt.

Anzeige
David Jalda/Shutterstock

Wem gehört die „Azzam“?

Der französische Designer Christophe Leoni kümmerte sich um ein angemessenes Interieur. Auf der „Azzam“ stehen unter anderem zwei Hubschrauberlandeplätze, zwei Schwimmbäder, ein Kino und eine Disko zur Verfügung. Den Gästen fehlt es also an nichts. Die Jacht ist rund 605 Millionen US-Dollar wert.

Anzeige

Im Mai dieses Jahres verstarb Besitzer Scheich Chalifa, der zu den reichsten Menschen der Welt gehörte. Die „Azzam“ musste verkauft werden. Wem sie nun gehört ist bis heute ein Geheimnis. Der neue Besitzer ist unbekannt. Klar ist, dass sich die Person über eine Jacht mit beeindruckender Ausstattung freuen kann.

Nächster Artikel