„Avatar 2“: Epische Laufzeit wird Fans an ihre Grenzen bringen

Die Laufzeit der mit Spannung erwarteten Fortsetzung von James Camerons Sci-Fi-Epos steht fest.

, 13:09 Uhr
„Avatar 2“: Epische Laufzeit wird Fans an ihre Grenzen bringen
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Anzeige

In wenigen Wochen kommt nach jahrelanger Wartezeit endlich „Avatar: The Way of Water“ ins Kino. Und so ist es an der Zeit, dass wir den offiziellen Trailer zu Gesicht bekommen, der nun endlich releast wurde. Doch dieser Trailer sorgt unter den Fans für mehr Fraezeichen als für Antworten.

Zuerst einmal sollten wir einen Blick in die Filmbeschreibung werfen. Dort heißt es: „Avatar: The Way of Water beginnt damit, die Geschichte der Familie Sully (Jake, Neytiri und ihre Kinder) zu erzählen. Es geht um die Probleme, die ihnen folgen, die Anstrengungen, die sie unternehmen, um einander zu schützen, die Kämpfe, die sie kämpfen, um am Leben zu bleiben. Und um die Tragödien, die sie ertragen müssen.“

Anzeige

Fans sind skeptisch

Viele Fans haben sich nach dieser Synopsis mehr Informationen im Trailer von „Avatar 2“ gewünscht, um zu verstehen, wie die Handlung des Films konkret aussehen wird. Doch da wurden sie leider enttäuscht – während der Trailer fantastische Bilder liefert, so bleibt er vom Inhalt her doch eher vage. Ein Fan schrieb auf Twitter: „Das CGI sieht gut aus, aber das sieht eher aus wie eine Tech-Demo oder aufwändige Werbung für ein Hautpflegeprodukt als eine ausgearbeitete Geschichte. Es wäre schön, wenn es etwas tiefer als nur Baboom im Weltraum wäre, wie der letzte Avatar.“

Anzeige

Gibt es also noch Hoffnung für den Film? Oder haben die Macher sich zu sehr auf die visuellen Effekte fokussiert und die Handlung dabei aus den Augen gelassen? Das werden wir wohl nächsten Monat erfahren. „Avatar: The Way Of Water“ wird drei Stunden und 10 Minuten dauern, also insgesamt 190 Minuten und kommt am 16. Dezember in die Kinos.

Anzeige