Auswanderung nach Dubai: Bushido-Familie gibt erstes Update

Seine Frau Anna-Maria Ferchichi hat verraten, wie es ihnen geht.

, 15:45 Uhr
Auswanderung nach Dubai: Bushido-Familie gibt erstes Update
Instagram @bush1di

Nun ist es geschehen – Bushido ist mit seiner Ehefrau Anna-Maria Ferchichi und seinen insgesamt sieben Kindern nach Dubai ausgewandert. Die Familie wollte sich damit hauptsächlich dem Polizeischutz entziehen, den sie aufgrund des großen Gerichtsverfahrens gegen das Clan-Oberhaupt Arafat Abou-Chaker benötigen. In dem arabischen Emirat haben sie nun ein Haus gemietet und sind mittlerweile in ihrem neuen zu Hause angekommen.

Anzeige

Wie die lange Reise für die Familie war, hat Anna Maria Ferchichi in ihrer Instagram-Story berichtet. „Die Kinder waren tipptopp“, meint sie. Das größte Problem sei wohl eher das viele Gepäck gewesen, dass die Familie mit sich hatte. „Wir haben 31 Gepäckstücke gehabt, drei verschiedene Kinderwagen und noch mal drei Maxi Cosis und ich muss sagen, das Gepäck war das Schlimmste an allem“, so die 40-Jährige weiter.

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Anna-Maria (@anna_maria_ferchichi)

Anzeige

Kinder bereits in der Schule

Mittlerweile würde sich die Familie jedoch bereits wieder dem Alltag stellen, erzählt die Bushido-Ehefrau. Am Dienstag wäre die vier großen Kids bereits für einen Einstufungstest in die Schule gegangen, den sie „super“ absolviert hätten. Jetzt kann es also mit dem Leben in Dubai losgehen.