Aus Solidarität mit der Ukraine: Edeka gibt Eissorte neuen Namen

Die Supermarktkette benannte aufgrund des Krieges ihr Eis um.

, 18:38 Uhr
Aus Solidarität mit der Ukraine: Edeka gibt Eissorte neuen Namen
Bjoern Wylezich/Shutterstock

Der Krieg in der Ukraine dauert weiterhin an. Gegen den Angreifer Russland wurden bereits zahlreiche Sanktionen und Maßnahmen ergriffen. Nun meldet sich auch die Supermarktkette Edeka zu Wort und solidarisiert sich durch eine besondere Aktion mit der Ukraine.

Anzeige

Eine hauseigene Eissorte wurde aufgrund des Angriffskrieges umbenannt. Der „Ice Snack Sandwich Moskauer Art“ der Eigenmarke „Gut & Günstig“ heißt nun „Ice Snack Sandwich Kiewer Art“. Somit will Edeka seine Solidarität ausdrücken. Der Schriftzug „Moskauer Art“ wurde mit einem dicken roten Stift durchgestrichen.

Anzeige

Kiew statt Moskau

„Die Geschehnisse in der Ukraine machen uns nach wie vor sehr betroffen. Uns liegt es am Herzen, unsere Solidarität weiterhin zum Ausdruck zu bringen, und wir sind der Überzeugung, dass man das auch mit kleinen Gesten zeigen kann“, erklärte das Unternehmen. Doch Edeka muss auch Kritik einstecken.

Anzeige

„Mitgefühl zeigt man anders“, schrieb ein User auf Twitter. Zudem wird der Supermarktkette Diskriminierung von russischstämmigen Menschen und russischer Kultur vorgeworfen. Auch das Wort Rassismus fiel einige Male. Die Namensänderung des Produkts ist jedoch nur temporär: „Die Benennung ‚Kiewer Art‘ ist nur temporär, langfristig wird das Eis nur noch ‚Ice Snack Sandwich‘ heißen.“