Aus besorgniserregendem Grund: ZDF wagt drastische Änderung

Der Fernsehsender hat eine überraschende Maßnahme angekündigt.

, 12:21 Uhr
Aus besorgniserregendem Grund: ZDF wagt drastische Änderung
Tobias Arhelger/Shutterstock
Anzeige

Die Energiekrise wirkt sich auch auf das deutsche Fernsehen aus. So überraschte das ZDF sein Publikum kürzlich mit einem drastischen Schritt. In diesem Jahr soll mit Deutschlands größter Silvester-Show anders verfahren werden.

Eigentlich handelt es sich dabei um eine heiß ersehnte Live-Sendung mit Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern. Doch der Ukraine-Krieg sowie die Energiekrise machen diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Kurzzeitig wurde sogar das komplette Aus der Sendung diskutiert. Nun hat man sich jedoch auf eine andere Lösung geeinigt.

Anzeige
Prostock-studio/Shutterstock

„Willkommen 2023“ in abgespeckter Version

Die Silvestersendung „Willkommen 2023“ soll in einer merklich abgespeckten Variante ausgestrahlt werden. Dadurch wird es eine wesentlich kleinere Bühne und ein Live-Publikum mit weniger Zuschauerinnen und Zuschauern geben. Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner werden die Show allerdings weiterhin moderieren.  

Anzeige

Der hohe Stromverbrauch des Formats führte schließlich zu dieser Entscheidung. Die aufwendige Beleuchtung sowie die Live-Übertragung sprengen die aktuellen Möglichkeiten. Auch die Pyrotechnik und andere mit der Ausstrahlung verbundene Maßnahmen gelten als wenig ressourcenschonend. Deshalb möchte man nun für Veränderung sorgen, ohne auf die beliebte Show verzichten zu müssen.

Anzeige