Auftrittsverbot für Publikumsliebling: RTL muss Programm ändern

Der TV-Sender RTL muss auf einen beliebten Entertainer verzichten.

, 11:00 Uhr
Auftrittsverbot für Publikumsliebling: RTL muss Programm ändern
IMAGO / Future Image
Anzeige

Die letzte Ausgabe der beliebten Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ fand anders statt als geplant. Gleich zwei Gastgeber fehlten. Günther Jauch litt an einer Coronainfektion und konnte deshalb seinen gewohnten Job nicht ausführen. Er ließ sich am Samstagabend per Video zuschalten und erklärte dem Publikum persönlich, dass er erkrankt sei.

Auch Thomas Gottschalk ließ sich nicht blicken. Seinem Fernbleiben liegt jedoch ein Auftrittsverbot zugrunde. RTL gab keinen Kommentar zu seinem Verbleib ab. Im Netz kursierten bereits die Annahmen, er sei im freiwilligen Urlaub oder Kandidat bei „The Masked Singer“. Dabei handelt es sich jedoch um Fehlinformationen.

Anzeige
IMAGO / Future Image

Thomas Gottschalk fehlt bei RTL-Show

Gottschalk darf vor seinem Highlight des Jahres nicht mehr auftreten. Am 19. November steht die nächste Ausgabe der Erfolgsshow „Wetten, dass…?“ an. Thomas muss das Publikum gesund und munter begrüßen, deshalb befindet er sich aktuell in einer vertraglich geregelten Zwangspause.

Anzeige

„Das ZDF ist eifersüchtig, wenn sie ihren besten Mann zwei Wochen vor ‚Wetten, dass..?‘ bei RTL sehen und haben mir Liebesentzug angedroht, wenn sie mich beim Fremdgehen erwischen. Ich hab da volles Verständnis!“, witzelte Thomas. Für die nächste Ausgabe von „Denn sie wissen nicht, was passiert“ hofft der Sender nun zumindest auf Günther Jauchs Genesung. Sonst muss Barbara Schöneberger das Publikum allein unterhalten.

Anzeige