Aufgepasst: Lotto-Millionär wird verzweifelt gesucht

Bald läuft der Gewinn ab.

, 10:17 Uhr
Aufgepasst: Lotto-Millionär wird verzweifelt gesucht
M. Schuppich / Shutterstock.com
Anzeige

Wer in den letzten drei Jahren Lotto gespielt hat, sollte jetzt gut aufpassen. Aktuell wird ein Lottogewinner gesucht, der sich seines Glücks noch gar nicht bewusst ist. Seit zweieinhalb Jahren hat der Gewinner seine Millionen nämlich nicht abgeholt, die in Sachsen-Anhalt auf ihn warten.

Der Gewinner kommt aus dem Raum Mansfeld-Hettstedt und hat im Jahr 2019 1 Millionen Euro gewonnen. „Der Gewinner hat nur noch bis zum 31. Dezember um 23.59 Uhr dieses Jahres Zeit sich zu melden“, ließ der Lotto-Geschäftsführer Stefal Ebert wissen. Was man jedoch über den Gewinner weiß – er hat sich am 28. November 2019 anscheinend zwei Ziehungen für Lotto 6aus49 gekauft und sie in einer Verkaufsstelle im Raum Mansfeld-Hettstedt abgegeben. Übrigens: In dieser Region gibt es 20 Lotto Filialen.

Anzeige
Shutterstock/ronstik

Geld könnte verfallen

Zwei Tage nachdem er seinen Schein abgegeben hatte, landete er einen Zweier mit einer Superzahl und eine Woche darauf einen Dreier. Das Geld hat sich der Spieler am 7. Dezember in einer Filiale auszahlen lassen, das 17,30 Euro betrug. Für die Nikolaus-Sonderauslosung hat der gesuchte Spieler einen Ersatzschein erhalten.

Anzeige

Am Montag den 9. Dezember 2019 wurde dann die Sonderauslosung durchgeführt und hier hat der Spieler 1 Millionen Euro gewonnen. Seitdem hat er sich allerdings nicht mehr gemeldet. Drei Jahre haben Lotto-Spieler Zeit, ihren Gewinn einzulösen, bis dieser verfällt.

Anzeige

„Wird der Millionen-Lottogewinn nicht innerhalb der Verfallsfrist abgeholt, fließt die Summe in die nächste bundesweite Sonderauslosung“, erklärt Ebert der „BILD“. „Es wäre das erste Mal in der Geschichte von Lotto Sachsen-Anhalt, dass ein Gewinn in dieser Höhe nicht abgeholt wird.“