Auf Netflix: Versaute Serie bekommt vierte Staffel 

Die beliebte Serie geht schon in wenigen Tagen in die nächste Runde.

10.09.2023, 12:24 Uhr
Auf Netflix: Versaute Serie bekommt vierte Staffel 
esthermm/Shutterstock
Anzeige

Eine beliebte Netflix-Serie geht schon bald in die nächste Runde. In den vergangenen Wochen überzeugte die Streamingplattform mit einigen neuen Hits und brach sogar einen hauseigenen Rekord. Die Live-Adaption des Animes „One Piece“ schlug hohe Wellen und schaffte es in 84 Ländern auf den ersten Platz der Charts.

Nun folgt mit der vierten Staffel von „Sex Education“ gleich das nächste Highlight. Es handelt sich bereits um das große Finale der versauten Serie, die erstmals im Jahr 2019 ausgestrahlt wurde. Die letzten Episoden ließen einige entscheidende Fragen offen, deshalb können es die Fans kaum erwarten, zu erfahren, wie es weitergeht.

Sex Education: Netflix hat den offiziellen Trailer zur 2. Staffel veröffentlicht Sex Education: Netflix hat den offiziellen Trailer zur 2. Staffel veröffentlicht
Anzeige
Netflix

Finale Staffel von "Sex Education" startet

Allerdings müssen die Zuschauer auf einige bekannte Gesichter verzichten. Simone Ashley (Olivia), Patricia Allison (Ola) und Tanya Reynolds (Lily) werden in der vierten Season nicht mehr dabei sein. Fest steht aber, dass Asa Butterfield (Otis), Emmay Mackey (Maeve), Gillian Anderson (Jean), Ncuti Gatwa (Eric), Connor Swindells (Adam), Aimee Lou Wood (Aimee) und Mimi Keene (Ruby) zurückkehren werden. 

Anzeige

Die neuen Folgen sollen am 21. September auf Netflix verfügbar sein. Die Macher kündigten zwar bereits an, dass es die letzten Folgen sein werden, allerdings besteht noch Hoffnung auf einen Ableger der Serie. „Ein Spin-off wäre gut, doch es muss gut durchdacht und wirklich einzigartig sein und nicht nur gemacht werden, um ein Spin-off zu machen", erklärte Asa Butterfield.

Anzeige