Arnold Schwarzeneggers „schlechtester Film“ wird neu verfilmt

Der Ex-Bodybuilder hat den Film gehasst.

, 14:45 Uhr
Arnold Schwarzeneggers „schlechtester Film“ wird neu verfilmt
IMAGO / United Archives
Anzeige

Dass Hollywood Remakes liebt, dürfte mittlerweile bekannt sind. Doch jetzt scheint auch ein Film eine Neuverfilmung zu bekommen, mit dem man so gar nicht gerechnet hätte. Denn damals im Jahr 1985 hatte der Film Red Sonja für ziemlich miese Kritiken gesorgt.

Der Fantasy-Trash sollte eigentlich an die beiden Conan- Filme anknüpfen und zeigt auch die Schauspiel-Legende Arnold Schwarzenegger in einer Rolle. Da der Film so schlecht ankam, hatte man lange von einer Neuverfilmung abgesehen – schließlich hatte Arnold Schwarzenegger sogar selbst den Film gehasst. Doch nun scheint man diese Idee doch noch zu verfolgen, wie Comicbook.com bestätigt.

Anzeige
IMAGO / United Archives

Was sagt Arnold Schwarzenegger dazu?

Red Sonja, die titelgebende Schwertkämpferin, wird dieses Mal anstatt von Brigitte Nielsen von der italienischen Schauspielerin Matilda Lutz gespielt werden. Wann die Dreharbeiten beginnen, steht noch nicht fest, dementsprechend gibt es auch noch keinen möglichen Kinostart.

Anzeige

Wie Arnold Schwarzenegger über die Neuverfilmung denkt, ist noch nicht bekannt – gegenüber Entertainment Online hatte er damals verraten, dass er den Film als den schlechtesten Film betitelt, in dem er jemals mitgespielt hat. Er würde den Film als Strafmaßnahme für seine Kinder benutzen, fügte er Augenzwinkern zu.

Anzeige