Apple-Keynote: Auf diese neuen Produkte dürfen Apple-Fans sich 2022 freuen

Im Frühjahr präsentiert Apple erstmals in 2022 seine neuesten Produkte.

, 19:14 Uhr
Apple-Keynote: Auf diese neuen Produkte dürfen Apple-Fans sich 2022 freuen
Apik/ Shutterstock

Alle Jahre wieder ist es so weit: Der Tech-Riese Apple stellt seine Neuheiten für 2022 vor. Aufgrund der angespannten Lage hinsichtlich der Pandemie wird auch das diesjährige Event von Tim Cook digital stattfinden. Wir verraten dir, wann die erste Apple-Keynote des Jahres ansteht und welche Produkte bei dem Event vorgestellt werden sollen.

Anzeige

Dieses Jahr hat sich das Tech-Unternehmen aus Kalifornien ausgerechnet den Weltfrauentag ausgesucht, um seine neueste Hardware vorzustellen. Am 8. März soll sich alles um die dritte Generation des iPhones SE, ein neues iPadAir und einen Mac mini drehen. Einige der Experten und Expertinnen von dem Online-Magazin „Mac Rumors“ vermuten, dass bei der Präsentation im Frühjahr auch das Software-Update iOS 15.4 eingeführt werden könnte.

Anzeige

Das iPhone SE3, iPad Air und Mac mini

A. Aleksandravicius/ Shutterstock

Das iPhone SE ist Apples günstigstes Smartphone. Es kommt schon die dritte Generation auf den Markt und am 8. März soll die neueste Version präsentiert werden. Angeblich soll sich das neueste iPhone SE ästhetisch der 2020er-Version annähern. Diese hatte sich mit seinem Äußeren beim iPhone 8 inspiriert. Doch auch technisch soll das Apple-Schnäppchen einiges zu bieten haben: 5G, einen schnelleren Chip der A-Serie und höchstwahrscheinlich eine deutlich bessere Kamera.

Anzeige

Auch das iPad Air soll mit dem aktualisierten A-Serien-Chip und 5G-Konnektivität ausgestattet sein. Doch nicht nur das! Eventuell wird das iPad sogar mit Apples neuer 12-Megapixel-Utlra-Weitwinkel-Frontkamera mit Center Stage daherkommen – Quad-LED-True-Tone-Blitz inklusive! Auch soll das iPad Air in verschiedensten neuen Farben erstrahlen. Der einzige Grund für ein wenig Enttäuschung: Es wird kein größeres Design-Update geben. Apple-Fans können das sicher verkraften, immerhin kommt als Wermutstropfen ein Mac mini auf den Markt! Der 27-Zoll-iMac soll mit einem Mini-LED-Display und der ProMotion-Technologie von Apple ausgerüstet sein.

Inwieweit diese Produktbeschreibungen zutreffend sind, wird sich dann wohl am 8. März zeigen!

Nächster Artikel