Apple: Cannabis-Kauf ab sofort über den App-Store möglich

In den USA können sich die User Gras nun nach Hause liefern lassen.

, 16:53 Uhr
Apple: Cannabis-Kauf ab sofort über den App-Store möglich

Der Erwerb von Marihuana und weiteren Cannabis-Produkten ist nun offiziell über spezielle Apps aus dem Apple App-Store möglich. Der Konzern änderte seine Richtlinien und erlaubt nun Apps für Graslieferdienste auf seiner Plattform. Möglich ist der Verkauf für verifizierte Apotheken sowie für „lizenzierte oder anderweitig legale Cannabisabgabestellen“.

Anzeige

Die Möglichkeit, Cannabis legal bei den Lieferdiensten zu bestellen, bietet sich aktuell allerdings nur Anwohnern in Teilen der USA. Hierfür wurde unter anderem eine spezielle App des Lieferdienstes „Eaze“ zur Verfügung gestellt. „Es ist sehr erfreulich, die erste voll funktionsfähige Cannabis-Liefer-App im Apple Store zu starten,“ verkündete der CEO Rogelio Choy.  

Anzeige
BigTunaOnline / Shutterstock.com

Per Kurier an die Haustür

Die App erleichtert den Verkauf der Cannabisprodukte zwischen Einzelhändlern und Nutzern. Die Händler stellen für diesen Zweck Mitarbeiter ein, die das Gras per Kurier nach Hause liefern und den Kunden überprüfen. Die Veröffentlichung der App wurde als „wichtiger Meilenstein für den legalen Cannabismarkt und die Verbraucher“ betitelt. Um die App nutzen zu können, muss man mindestens 21 Jahre alt sein und seine Identität während des Bestellvorgangs verifizieren.

Anzeige

Auch weitere Apps, die den Erwerb von Cannabis erleichtern sollen, stehen zum Download bereit. Sie helfen zum Beispiel, eine geeignete Apotheke in der Nähe zu finden, in der Mann schließlich das gesuchte Produkt kaufen kann. Die Apps sind aktuell „geografisch auf den entsprechenden Rechtsraum beschränkt“. Sie stehen nur für die Regionen zur Verfügung, in denen der freizeitliche Cannabis-Erwerb legal ist. Wie „Macwelt“ berichtete, gilt Kalifornien als erster Bundesstaat, in dem die Apps genutzt werden können. Dort ist der Besitz von bis zu 28 Gramm Marihuana seit 2018 legal.

Nächster Artikel