Angela Merkel will Bundes-Notbremse verlängern

Trotz sinkender Infektionszahlen will Bundeskanzlerin Angela Merkel die Notbremse verlängern.

, 15:56 Uhr
Angela Merkel will Bundes-Notbremse verlängern

Es ist erst wenige Tage her, dass die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit Oktober unter 50 liegt und auch die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist rückläufig sowie die Zahl der Menschen, die vollständig geimpft sind, nimmt von täglich zu. Trotzdem plant Kanzlerin Angela Merkel (CDU) offenbar mit der Bundesregierung die Bundes-Notbremse für mehrere Monate zu verlängern.

Anzeige

Die bundesweite Notbremse soll verlängert werden

Anzeige

Laut der „Bild“ soll ein Mitglied der Unionsspitze gesagt haben, dass die Notbremse bis zum 30. September verlängert werden könnte. Das würde dann bedeuten, dass die strikten Corona-Regeln wie zum Beispiel die nächtliche Ausgangssperre wieder eingeführt werden. Sobald die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 übersteigt, würde die bundesweite Notbremse wieder gelten.

Anzeige

Die bundesweite Notbremse sollte eigentlich am 30. Juni auslaufen. Sollte die Bundesregierung tatsächlich die Bundes-Notbremse verlängern, könnte sie nach Informationen von „Bild“ bis Ende September verlängert werden. Dann kann die Politik wieder die Corona-Regeln verschärfen, um das Infektionsgeschehen wieder einzudämmen und somit die Anzahl der Neuinfektionen in einem Kreis oder in einer Stadt reduzieren.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige