Ampel-Koalition will Steuerklasse 3 und 5 abschaffen

Das Ehegattensplitting soll durch eine Familienbesteuerung ersetzt werden.

, 12:13 Uhr
Ampel-Koalition will Steuerklasse 3 und 5 abschaffen

Die neue Regierung, bestehend aus FDP, SPD und Grünen plant einige große Veränderungen für die deutsche Bevölkerung. Dies soll auch die Einteilung der Steuerklassen betreffen. Denn das Ehegattensplitting soll schon bald der Vergangenheit angehören. Lieber möchte die Ampel-Koalition auf eine Familienbesteuerung setzen.

Anzeige

Das Vorhaben der Politikerinnen und Politiker soll unter anderem der Gleichstellung dienen, wie der Fernsehsender „RTL“ berichtete: „Wir wollen die Familienbesteuerung so weiterentwickeln, dass die partnerschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche Unabhängigkeit mit Blick auf alle Familienformen gestärkt werden.“ Demnach soll die Kombination der Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Bisher konnten Ehepartner eine gemeinsame Steuererklärung einreichen und somit auch Steuern sparen. In Zukunft soll es so aussehen, dass jeder genau den Anteil zahlt, den er verdient.

Anzeige

Neues Faktorverfahren der Steuerklasse IV

„Ein Partner arbeitet Vollzeit und hat ein zu versteuerndes Einkommen von 45.000 Euro im Jahr, der andere arbeitet Teilzeit und hat ein zu versteuerndes Einkommen von 15.000 Euro im Jahr. Als nicht zusammen veranlagtes Paar muss der eine 10.244 Euro und der Andere 1.085 Euro Einkommensteuer zahlen (ohne Soli und Kirchensteuer). Für ein gemeinsames Einkommen von 60.000 Euro zahlen beide 955 Euro weniger Steuern, wenn sie nur eine Steuererklärung machen und das Finanzamt mit dem Splittingtarif rechnet“, erklärte der Lohnsteuerhilfeverein.

Anzeige

Die Grünen bezeichneten dieses Verfahren als ungerecht und benachteiligend für den Partner, der weniger verdient. Außerdem sei das Modell nicht mehr zeitgemäß.

Nächster Artikel