Amazon Prime Video: Preis für das werbefreie Abo angekündigt

Die Streaming-Plattform Amazon Prime Video führt 2024 Werbung ein. So viel Geld müssen die Kunden schon bald für ein werbefreies Abo zahlen.

31.12.2023, 16:19 Uhr
Amazon Prime Video: Preis für das werbefreie Abo angekündigt
IMAGO / Pond5 Images
Anzeige

Jetzt ist bei Amazon beschlossen worden, was bei anderen Streaming-Portalen wie Disney + und Netflix längst feststand. Die Preise für das Amazon Prime-Abo gehen rauf. Dabei steht im Vordergrund, dass sich das Basisangebot von einem werbefreien, in eines mit Werbung ändert. Das wurde bislang nur in den „freevee“- Angeboten des Online-Riesen so gehandhabt. Den Zuschauern blieb beim Streamen die Werbung erspart und man konnte sich mit seinem Netflix-, Disney-, oder Amazon-Prime-Abo gemütlich zurücklehnen und werbefreie Unterhaltung genießen. Nach dem Willen der Vorstände dieser Plattform-Betreiber ist damit jedoch Schluss.

Seit einiger Zeit gibt es bereits die Vorstöße der omnipräsenten Werbung, auch in die Streaming-Plattformen vorzudringen. Daher existiert zukünftig bei allen Anbietern ein Basistarif, der solche Werbeeinblendungen gestattet. Solche Tarife werden dann den Nutzern als die günstigste Möglichkeit angeboten, die Programm- und Filme-Vielfalt weiter in Anspruch zu nehmen. Als letzter der drei Großen ist jetzt Amazon Prime mit einem solchen Modell auf den Markt gekommen. Wie der Konzern mitgeteilt hat, werden ab Anfang 2024 in den USA, Kanada, Deutschland und Großbritannien, sowohl vor als auch während dem Streamen Werbeeinblendungen sichtbar sein. 

Große Änderung kommt: Amazon schafft beliebten Prime-Vorteil ab Große Änderung kommt: Amazon schafft beliebten Prime-Vorteil ab
Anzeige
IMAGO / Zoonar

Amazon Prime Video führt Werbung am 5. Februar ein

Jetzt wurde dazu erstmals ein konkretes Datum genannt, und zwar ab dem 05. Februar. Dann sollen „einige wenige Werbeanzeigen eingeblendet werden“, so die Mitteilung von Amazon. Selbstverständlich, wie bei den anderen Anbietern auch, wird es die Möglichkeit geben, weiter werbefrei bleiben zu können – natürlich durch eine Mehrzahlung auf den normalen Abopreis. In den USA beträgt diese Summe 2,99 US-Dollar zuzüglich der Standard-Prime-Gebühren. In Deutschland beträgt der Werbefrei-Aufschlag 2,99 Euro, zusätzlich zu den 8,99 Euro pro Monat, die man sowieso schon als Prime-Kunde zu entrichten hat. 

Anzeige

So teuer wird ein Jahres-Abo für Amazon-Kunden

Werbefrei kommt dann auf die deutschen Kunden statt 89,90 Euro ein Jahres-Abopreis von 125,78 Euro zu – also eine saftige Preissteigerung von rund 40 Prozent! Immerhin wird versichert, dass die Werbung nur bei Amazons eigenen Verfilmungen und Produkten gezeigt werden soll und nicht bei Lizenztiteln. Vermutlich wird es aber darauf hinauslaufen, dass solche Werbung in so vielen Ecken und Kanten sichtbar wird, das es kaum eine Alternative gibt, als die Preissteigerung in Kauf zu nehmen.

Anzeige

Bei Netflix ist die Staffelung etwas anders geregelt. Dort kostet das Abo mit Werbung für das kommende Jahr 4,99 Euro. Ein Basis-Abo für 7,99 Euro gibt es nicht mehr. Wer also werbefrei in HD schauen möchte, muss 12,99 Euro bezahlen. Bei Disney+ sieht es ähnlich aus. Das 4K-Abo für 8,99 Euro wird ebenfalls abgeschafft und ersetzt mit 11,99 Euro im Standardpaket. Wer hier auf die hohe Bildqualität und den guten Ton verzichten will und Werbung in Kauf nimmt, zahlt 5,99 Euro pro Monat.