Albanien: Vier russische Urlauber tot in Sauna aufgefunden

Eine Reise nach Querret nahm für vier Touristen aus Russland ein tragisches Ende.

, 19:04 Uhr
Albanien: Vier russische Urlauber tot in Sauna aufgefunden

Eine Albanienreise ging für vier russische Touristen tödlich aus. Der tragische Vorfall ereignete sich im Küstenort Querret. Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, mussten die Reisenden ihr Leben in einer Hotelsauna lassen. Die Polizei erklärte, dass es sich um zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 31 bis 60 Jahren handelte.

Anzeige

Die Beamten und Beamtinnen fanden die Leichen der Urlauber am Freitagabend im Hotel Gloria Palace. Einige der Opfer hatten denselben Nachnamen, deshalb wird vermutet, dass es sich um ein Ehepaar, dessen Tochter und ihren Partner handelt. Die Ermittlungen wurden bereits eingeleitet und der Erstickungstod gilt bisher als wahrscheinlichste Ursache.

Anzeige

Hotelmitarbeiterin findet leblose Körper

Die Leichen wurden von einer Mitarbeiterin entdeckt, die den Wellnessbereich gegen 22:30 Uhr betrat. Sie wollte die Gäste darüber informieren, dass man Essen und Getränke auf ihr Zimmer gebracht hatte. Als sie keine Antwort bekam, öffnete die Mitarbeiterin schließlich die Saunatür und fand die leblosen Körper vor.

Anzeige

Wie es zu dem qualvollen Tod der Urlauber kam, soll nun genauer untersucht werden. Geprüft wird unter anderem, ob defekte Technik schuld ist. Auch eine Alkoholvergiftung, Drogeneinfluss oder die Vernachlässigung durch das Hotelpersonal gelten als möglicher Hintergrund für das Unglück.

Nächster Artikel