Alarmierende Entdeckung: Die Erde dreht sich schneller um sich selbst

Wissenschaftler befürchten Auswirkungen auf die Menschheit.

, 10:10 Uhr
Alarmierende Entdeckung: Die Erde dreht sich schneller um sich selbst
Shutterstock/Dima Zel

Es scheint, als würden wir uns immer schneller im Kreis drehen. Das haben Wissenschaftler aus Moskau festgestellt, die nicht nur bestätigen konnten, dass sich die Erde viel schneller um die eigene Achse dreht, sondern dass der Planet seinen kürzesten Tag aller Zeiten verzeichnen konnte. Am 29. Juni 2022 hat sich unsere Erde nämlich 1.59 Millisekunden unter 24 Stunden um die eigene Achse gedreht. Sie war also 1.59 Millisekunden schneller als üblich. „Seit 2016 dreht sich die Erde immer schneller“, so der Wissenschaftler Leonid Zotov aus Moskau.

Anzeige

Der Grund für diese schnelle Drehung? Der ist noch nicht ganz eindeutig, jedoch vermuten Wissenschaftler, dass es etwas mit den Gezeiten, den Meeren, den Erdschichten oder sogar mit dem Klimawandel zu tun haben könnte.

Anzeige
Shutterstock/NicoElNino

Auswirkungen auf die Menschheit

Doch tatsächlich könnte diese schnellere Drehung auch Auswirkungen auf uns Menschen haben. Einige Wissenschaftler vermuten, dass wir dadurch die Zeit anders wahrnehmen. Im schlimmsten Fall müssten wir die Zeit eine Sekunde vorstellen, da gemessen durch die genauesten Atom-Uhren auf der Welt, eine negative Zeit-Schleife entstehen würde.

Anzeige

Zotov ist sich jedoch zu 70 Prozent sicher, dass es dazu nicht kommen wird. Er und sein Team werden ihre These dieses Jahr auf dem Asia Oceania Geoscience Society vorstellen.