AK-47: So funktioniert sie

In einem Animationsvideo wird erklärt, wie eine AK-47 funktioniert.

, 22:12 Uhr
AK-47: So funktioniert sie

Die AK-47 gehört zu den bekanntesten automatischen Schusswaffen. Die Abkürzung steht für „Awtomat Kalaschnikowa obrasza 1947“, erfunden worden ist das Gerät in der Sowjetunion von Michail Timofejewitsch Kalaschnikow. Doch wer ist die Person hinter der Schusswaffe, die mehr Menschenleben auf dem Gewissen hat als alle andere Waffen?

Anzeige

Die Geschichte hinter der Entstehung

Anzeige

Kalaschnikow wurde im Alter von 19 Jahren zur Armee einberufen. Hier war er in der Fahrschule beschäftigt und für die Instandhaltung verantwortlich. Die Idee für die Schusswaffe hatte er 1941, als sein Panzer in Brand stand und er selbst schwer verletzt wurde – Kalaschnikow war inzwischen zum Panzerkommandanten befördert worden. Im Lazarett bekam er mit, wie seine Kameraden die Bewaffnung bemängelten.

Anzeige

Das Ziel von Kalaschnikow war es daher während der zweiten Weltkrieges ein eigenes Modell zu entwerfen, das die der Konkurrenz aus Deutschland alt aussehen lässt. Allerdings wurde seine Schusswaffe nicht rechtzeitig fertiggestellt. Daher ist die AK erst im Jahre 1947 auf den Markt gekommen.

Anzeige

So funktioniert die AK-47

Wie die AK-47 im Prinzip aufgebaut ist und funktioniert, wird in folgendem Video mittels einer Animation dargestellt:

Nächster Artikel
Anzeige