Account gelöscht: Schwerer Schlag für Pornhub

Der Konzern muss einen schweren Rückschlag verkraften.

, 14:45 Uhr
Account gelöscht: Schwerer Schlag für Pornhub
Kate Krav-Rude/Shutterstock

Die beliebte Erotikwebsite Pornhub muss einen schweren Schlag verkraften. Der Instagram-Account des Konzerns wurde komplett gelöscht. Somit gehen Pornhub mehrere Millionen Follower verloren. Natürlich kann die Website wie gewohnt aufgerufen werden, dennoch bieten die sozialen Medien auch für Pornoseiten eine gute Werbeplattform.

Anzeige

Doch dem Unternehmen Meta ist Pornhub ein Dorn im Auge. Insbesondere bei Instagram wird darauf geachtet, dass nur jugendfreie Inhalte gepostet werden. Die Nutzerrichtlinien fallen besonders streng aus. Das bekommt nun auch Pornhub zu spüren.

Anzeige
wichayada suwanachun/Shutterstock

Mehrere Millionen Fans verloren

Auf Instagram hatte Pornhub über 13 Millionen Fans. Eigentlich hielt sich das Unternehmen an die Guidelines und teilte nur nicht-pornografische Inhalte. Insgesamt 6.200 Beiträge gingen durch die Löschung verloren. In den Augen von Dawn Hawkins, Geschäftsführerin des National Center on Sexual Exploitation, sieht das aber anders aus. Sie setzte sich für das Entfernen des Accounts ein. Es wurde ihrer Ansicht nach direkt für pornografische Inhalte geworben. Zudem habe man die Menschen ermutigt, Pornodarsteller zu werden.

Anzeige

„Instagram hat sich mutig entschieden, die Partnerschaft mit Pornhub zu beenden, und es ist an der Zeit, dass alle Unternehmen diesem Beispiel folgen“, erklärte Hawkins gegenüber der Presse. Auf Twitter und YouTube bleiben die Pornhub-Accounts bisher weiterhin bestehen.