33 Todesopfer: Gefährlicher TikTok-Trend geht viral

Vor dem neuen Video-Trend wird dringend gewarnt.

, 01:11 Uhr
33 Todesopfer: Gefährlicher TikTok-Trend geht viral
Daniel Constante/Shutterstock

Die Videoplattform TikTok ist mittlerweile bekannt für außergewöhnliche Trends, die viral gehen. Viele Influencer testen die gewagten Aktionen und ahmen sie nach. Oft verbirgt sich dahinter jedoch eine große Gefahr.

Anzeige

Ein neuer Trend verbreitete sich kürzlich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Lauffeuer im Netz. Bereits 33 Menschen starben, nachdem sie versuchten das besagte Video zu drehen – und das alles nur, um mehr Likes und Follower zu ergattern. So erging es auch einem Paar aus Wisconsin. Die beiden wollten die bestimmte Technik des Holzbrennens unbedingt anwenden.

Anzeige
XanderSt/Shutterstock

„Dieses Verfahren ist sehr gefährlich“

Dabei wird mithilfe von Elektrizität ein bestimmtes Muster in ein mit Chemikalien getränktes Holz gebrannt. Beim Dreh des Videos erlitt das Paar einen Stromschlag und die Garage, in der sie den gefährlichen Versuch wagten, ging in Flammen auf. „Aufgrund der Art dieses Vorfalls und der beträchtlichen Schäden, die durch das Feuer verursacht wurden, war es unglaublich schwierig, die Todesursachen und die Abfolge der Ereignisse zu bestimmen. Ein falsches Spiel wurde ausgeschlossen und man geht davon aus, dass es sich bei den Todesfällen um Unfälle handelte“, erklärte der verantwortliche Sheriff.

Anzeige

Er warnte Nachahmer eindringlich davor, den Trend auszuprobieren: „Dieses Verfahren ist sehr gefährlich und sollte nur von geschulten Fachleuten durchgeführt werden.“ Einige gelungene Videos wurden mehrere Millionen Mal aufgerufen. Deshalb versuchten sich bereits etliche User an dem Experiment. Bei 33 von ihnen kam es zu einem tödlichen Ende.

Nächster Artikel