200 Millionen Euro: Saftige Gehaltserhöhung für EU-Beamte

Die Beamten können sich über ein volles Konto freuen.

, 18:39 Uhr
200 Millionen Euro: Saftige Gehaltserhöhung für EU-Beamte

40.000 EU-Beamte dürfen sich freuen. Denn sie erhalten eine saftige Gehaltserhöhung. Laut eines Berichts der EU-Kommission werden die Gehälter der Beamtinnen und Beamten rückwirkend zum 1. Juli um 1,9 Prozent erhöht.

Anzeige

Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, betragen die Mehrkosten der Gehaltserhöhung für die EU-Steuerzahler über 200 Millionen Euro. Michael Jäger, Generalsekretär des Europäischen Steuerzahlerbundes, nannte dies eine „schamlose Selbstbedienung der öffentlichen Hand“. Er kritisierte das Vorgehen weiter: „Gerade in dieser Zeit, in der die politische Führung von den Bürgern Einsparungen und Verständnis verlangt, müsste die Europäische Union dringend mit gutem Beispiel vorangehen. Das zeigt, wie weit sich Europa von den Menschen entfernt hat.“

Anzeige

Kritik vom Steuerzahlerbund

Das niedrigste Grundgehalt eines EU-Beamten liegt demnach nun bei 3.057 Euro. Bei dem höchsten Grundgehalt handelt es sich um 21.163 Euro pro Monat. In diesem Fall kann sich die Person über ein Plus von 400 Euro freuen. Auch der Lohn eines EU-Kommissars steigt durch die Erhöhung auf 23.809 Euro an.

Anzeige

Die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kann nun ebenfalls auf ein volleres Konto blicken. Ganze 29.205 Euro verdient die 63-Jährige monatlich. Ihr steht eine Erhöhung von 545 Euro zu. Außerdem folgen Zulagen, die 34.000 Euro möglich machen.

Nächster Artikel