15-jähriges Mädchen aus Salzgitter ermordet: Todesursache steht fest

Die Polizei fand die Leiche des Mädchens in einer Grünanalage.

, 21:00 Uhr
15-jähriges Mädchen aus Salzgitter ermordet: Todesursache steht fest
Heiko Kueverling/Shutterstock

In Salzgitter wurde kürzlich die Leiche eines 15-jährigen Mädchens entdeckt. Die Überreste der Schülerin wurden von den Ermittlern in einer Grünanlage gefunden. Mittlerweile steht fest, dass sie ermordet wurde.

Anzeige

Das Obduktionsergebnis liegt vor und besagt, dass die Jugendliche erstickt ist. Die Ermittlerinnen und Ermittler wollen nun klären, wie es zu dem Erstickungstod kam und was sich am vergangenen Sonntag in der Grünanlage abgespielt hat. Es gibt bereits erste Verdächtige. Dabei handelt es sich um einen 13-jährigen und um einen 14-jährigen Jungen. Beide gingen auf dieselbe Schule wie das Opfer.

Anzeige
carl ballou/Shutterstock

13-Jähriger und 14-Jähriger unter Mordverdacht

Der 14-Jährige sitzt aktuell in Untersuchungshaft, während der 13-Jährige als weiterer Verdächtiger nicht strafrechtlich verfolgt werden kann, da er strafunmündig ist. Bisher schweigen die Jugendlichen. „Die beiden mutmaßlichen Täter haben keine Angaben gemacht“, heißt es seitens der Polizei. Die Staatsanwaltschaft äußerte sich bisher nicht zu der Frage, wodurch die beiden Jungen so schnell in den Fokus gerieten.

Anzeige

Man gehe von einem Mord aus niederen Beweggründen aus. „Es passierte nicht spontan“, erklärte Hans Christian Wolters von der Staatsanwaltschaft Braunschweig. Nun sollen weitere Zeugen aus dem Umfeld des Opfers vernommen werden. Die Ermittlungen dauern an.