10 überraschende Fakten über „Haus des Geldes“

Die besten und interessantesten „Haus des Geldes“-Fakten.

26.12.2022, 01:05 Uhr
10 überraschende Fakten über „Haus des Geldes“
Netflix
Anzeige

3. Wer erzählt?

Netflix

Die Serie beginnt mit Tokio, die davon erzählt, wie es überhaupt zu einem Banküberfall gekommen ist. Doch eigentlich sollte der Professor der Erzähler der Serie sein. Dann war die Befürchtung groß, dass, falls der Professor erzählt, alles zu narzisstisch klingen könnte. Schließlich wird dann nur in der „ich“ – Form erzählt. Später war Moskau im Gespräch und schließlich einigte man sich auf Tokio, da die Weiblichkeit alles etwas weicher wirken ließ.

Haus des Geldes: 10 Dinge, die du noch nicht wusstest Haus des Geldes: 10 Dinge, die du noch nicht wusstest
Anzeige

4. Inspiration zur Serie

IMAGO / United Archives

Der Schöpfer der Serie, Alex Piña, ließ sich von Stories des modernen Kinos inspirieren. Besonders die Codenamen hatte er aus dem Film „Reservoir Dogs“, in dem alle Darsteller nach Farben benannt wurden. Der Look von Tokio entstand durch das Aussehen von Natalie Portman als Mathilda aus dem Film „Leon – der Profi“ (1995).

Anzeige

Nächste Seite