Bis zu 10 Euro? Preise für Döner sollen drastisch ansteigen  

Ein Branchenriese hat eine Preiserhöhung gefordert. So teuer könnten die beliebten Döner bald werden.

25.11.2023, 12:37 Uhr
Bis zu 10 Euro? Preise für Döner sollen drastisch ansteigen  
IMAGO / Bihlmayerfotografie
Anzeige

Er gehört zu den beliebtesten Snacks der Deutschen: Der Döner. Neben der Curry-Wurst mit Pommes gilt der Döner als häufigster Grund für einen Besuch beim Imbiss. Mittlerweile gibt es ihn in verschiedenen Varianten. Auch, wenn manche Händler auf besonderes Fleisch und edle Kreationen setzen, kostet er durchschnittlich 6 bis 7 Euro.

Vor 10 Jahren sah die Lage aber noch ganz anders aus. Damals bekam man den gefragten Snack für 3 Euro. Mittlerweile haben sich aber die Ausgaben für die Imbissbuden und Restaurants stark verändert. Ein Branchen-Riese fordert nun sogar eine drastische Preiserhöhung.

Olaf Scholz mit Statement: Kostet der Döner bald wieder 3 Euro? Olaf Scholz mit Statement: Kostet der Döner bald wieder 3 Euro?
Anzeige
Markus Mainka/Shutterstock

Kosten für die Zutaten des Döners sind enorm angestiegen

„Eigentlich müsste der Döner zehn Euro kosten“, erklärte Kebabspießhersteller Cihan Karaman von der Firma Birtat aus Murr. Karaman erläuterte aber auch den Hintergrund seiner Aussage. Die Preise für die Zutaten seien in letzter Zeit enorm gestiegen. Die Gastronomen zahlen rund 50 Prozent mehr. Deshalb erwartet Karaman, dass die Preise schon bald deutlich ansteigen werden. Würde der Döner tatsächlich 10 Euro kosten, wäre das eine Steigerung von 40 bis 60 Prozent.

Anzeige

Allerdings glaubt Karaman auch, dass die Imbissbetreiber ihre Kunden nicht völlig vergraulen wollen und deshalb nicht sämtliche Kosten umlegen werden. Auch die Bundesregierung befasste sich mit dem teuren Döner. Auf Instagram hieß es in einem Post: „Warum ist der Döner so teuer?“ Schließlich wurde erläutert, dass die Preise für die Zutaten um mindestens 13,4 Prozent im Gegensatz zu 2021 angestiegen waren. 

Anzeige